transplant campus - nephro spezial

Lebendspende bei Nierentransplantationen

Die neue nephrospezial-Ausgabe widmet sich wichtigen Aspekten rund um die Lebendspende bei Nierentransplantationen. Wer kommt als Lebendspender in Frage, was ist bei der Aufklärung und bei der Nachsorge von Nierenlebendspendern zu beachten? Außerdem: Neue Langzeit-Sicherheitsdaten zu MPG-EPO bei renaler Anämie.

Weiterlesen

Weitere Ausgaben

transplant campus - Dossier

Infektionen – Diagnostik, Prävention und Therapie

Virale und bakterielle Infektionen sind ein häufiges Problem in der Transplantationsmedizin. Hier finden Sie spannende Beiträge zur Diagnostik, Prävention und Therapie häufiger Infektionen vor und nach Transplantation.

Weiterlesen

Weitere Ausgaben

Aktuelles aus der Transplantationsmedizin

Was wird in den Publikums- und Fachmedien im Moment zu den Themen „Organspende und Organtransplantation“ berichtet, welche spannenden Veröffentlichungen und Pressemitteilungen gibt es? Hier finden Sie eine Auswahl aktueller Meldungen.

Weiterlesen

Die neue Zusatzweiterbildung Transplantationsmedizin ist auf einem guten Weg und soll in Kürze in vielen Bundesländern eingeführt werden. Prof. Dr. Felix Braun gibt im Interview mit transplant campus Auskunft über die Inhalte und den aktuellen Stand der Zusatzweiterbildung in Deutschland.

Weiterlesen

Der Vorstand der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) erarbeitet regelmäßig Informationen zur aktuellen Situation. Diese werden auf der Webseite der DTG veröffentlicht.

Weiterlesen

Die bisherige Transplantationsrichtline erschwert eine sinnvolle Allokation der knappen Spenderherzen. Die aktuelle Richtlinienänderung präzisiert die Kriterien zur HU-Einstufung und fordert eine internationale Prüfung aller HU-Anträge. Neue hämodynamische Kriterien auf Grundlage zeitgemäßer Therapieempfehlungen und ein intermittierendes Pausieren des HU-Status statt einer Entlistung sollen eine ausgewogenere Zuteilung der Spenderorgane ermöglichen. Uwe Schulz fasst die neue Richtlinienänderung...

Weiterlesen

Nach einer Herztransplantation muss der Medikamentenspiegel der transplantierten Patienten genauestens überwacht werden, ein aktueller Datenaustausch zwischen Labor, Arzt und Patient ist dabei wichtig. Die neu entwickelt App „phellow“ soll unter anderem diese Kommunikation unterstützen, bringt aber noch weitere Vorteile mit sich.

Weiterlesen

Beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) 2020 stand vieles im Zeichen der Organtransplantation. Die Fachgesellschaft präsentierte hier ihre neue Organspende-Kampagne, deren provokantes Motiv Aufmerksamkeit für das Thema Organspende wecken soll. Zahlreiche Wissenschaftler wurden außerdem für ihre Arbeiten im Bereich der Transplantationsmedizin mit Preisen ausgezeichnet.

Weiterlesen

Eurotransplant hat seine Organisationstruktur neu definiert und umgesetzt. Nach fast fünf Jahren der Diskussionen, Anpassungen und Vorbereitungen trat die neue Eurotransplant-Führungsstruktur Anfang 2020 in Kraft. Prof. Dr. Johann Pratschke stellt die neue Struktur vor.

Weiterlesen

Symptomatische Infektionen mit dem Cytomegalievirus sind eine der häufigsten viralen Komplikationen nach Transplantation. Eine aktuelle CME-zertifizierte Fortbildungseinheit von Dr. Tina Schmidt, Dr. Janine Mihm, Prof. Dr. Urban Sester und Prof. Dr. Martina Sester informiert über das Cytomegalievirus (CMV) sowie die Diagnostik, Prävention und Behandlung von CMV-Komplikationen.

Weiterlesen

Was melden die Publikums- und Fachmedien im Moment zu den Themen „Organspende und Organtransplantation“, welche spannenden Veröffentlichungen und Pressemitteilungen gibt es? Hier finden Sie eine Auswahl von Meldungen der letzten Wochen.

Weiterlesen

Eine große US-amerikanische Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen einem akuten Nierenversagen des Spenders und dem Outcome bei postmortaler Nierentransplantation. Das Ergebnis: Nieren von Spendern mit akutem Nierenversagen sind sicher für eine Transplantation, werden aber häufig nicht verwendet.

Weiterlesen

Ausgewählte Beiträge rund um die Transplantationsmedizin

Transition nierentransplantierter Patienten (Prof. Dr. Lars Pape)

Nach einer Nierentransplantation sollte die Überleitung junger Patienten von der Pädiatrie in die Erwachsenenmedizin frühzeitig und gewissenhaft geplant werden. Worauf Nephrologen achten sollten und welche Transitionsprogramme ihnen Unterstützung bieten, erfahren Sie von Prof. Dr. med. Lars Pape.

Weiterlesen

Impfungen vor und nach Nierentransplantation (Prof. Dr. Burkhard Tönshoff)

Die Prävention von viralen und bakteriellen Infektionen, die durch Impfungen vermeidbar wären, ist gerade bei Transplantierten und Transplantations-Kandidaten eine wichtige Aufgabe. Was ist in Hinblick auf den Impfschutz vor und nach einer geplanten Transplantation zu beachten? Welche Impfungen können wann verabreicht werden? Dazu spricht Prof. Dr. Burkhard Tönshoff im Interview.

Weiterlesen

Antikörpervermittelte Abstoßungsreaktionen nach Transplantation – Aktueller Stand (Prof. Dr. Duska Dragun)

Prof. Dr. Duska Dragun berichtet in einem Foliensatz vom derzeitigen State of the art beim Thema antikörpervermittelte Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantation.

Weiterlesen

HIV-Infektion und Lebertransplantation (Dr. P. Haber, PD Dr. D. Eurich, Prof. Dr. J. Pratschke und PD Dr. M. Schmelzle)

HIV-infizierte Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Lebererkrankungen und es besteht ein wachsender Bedarf für die Lebertransplantation in dieser Patientengruppe. Vor diesem Hintergrund gehen Dr. Philipp Haber,  PD Dr. Dennis Eurich, Prof. Dr. Johann Pratschke und PD Dr. Moritz Schmelzle auf zahlreiche Aspekte der Lebertransplantation bei HIV-Infektion ein, wie Hepatotoxizität bei HIV, Koinfektionen mit Hepatitis C, Voraussetzungen für eine Lebertransplantation, postoperative Immunsuppression.

Weiterlesen

Allogene Inseltransplantation bei Diabetes mellitus Typ 1 - Aktueller Stand (PD Dr. Barbara Ludwig)

Die Inseltransplantation ist eine Therapieoption für eine Gruppe von Patienten mit Typ 1 Diabetes mellitus, die trotz optimaler Insulintherapie nicht befriedigend behandelbar sind und unter häufigen und schwer kontrollierbaren Hypoglykämien leiden. PD Dr. Barbara Ludwig gibt eine Übersicht über das Therapieverfahren der Inseltransplantation , das am Universitätsklinikum Dresden durchgeführt wird.

Weiterlesen

Gebärmuttertransplantation in Deutschland (Prof. Dr. Sara Brucker)

Im Jahr 2016 wurde am Uniklinikum Tübingen die erste Uterustransplantation in Deutschland durchgeführt. Im transplant-campus-Interview berichtet Prof. Dr. Sara Brucker über das Verfahren der Gebärmuttertransplantation und die bisherigen Erfahrungen damit.

Weiterlesen

Transplantation Hepatitis-C-infizierter Organe in HCV-negative Empfänger (Prof. Dr. Klemens Budde)

Eine Gruppe deutscher Transplantationsmediziner berichtet von der Heilung einer Hepatitis C (HCV)-Infektion nach akzidenteller Übertragung von einer Spenderin auf fünf verschiedene HCV-negative Transplantatempfänger. Prof. Dr. Klemens Budde fasst die wichtigsten Daten zusammen.

Weiterlesen

Cardiac Allocation Score: Binnendifferenzierung bei High Urgency (Uwe Schulz)

Derzeit wird ein neues deutsches Allokationssystem für Spenderherzen entwickelt, der Cardiac Allocation Score. Uwe Schulz erläutert die geplante Richtlinienänderung bei Herztransplantation, die zum einem die Situation der Patienten mit VAD (Ventricular Assist Device) abbildet und eine Binnendifferenzierung von Patienten auf der High-Urgency (HU)-Liste erlaubt.

Weiterlesen

Langzeitrisiko von Lebendnierenspendern (Prof. Dr. Klemens Budde)

In den letzten Jahren kamen einige Bedenken zur Langzeitsicherheit von Lebendnierenspendern auf. Ein Review und Positionspapier der ERA-EDTA DESCARTES-Arbeitsgruppe fasst die aktuelle Literatur zum Langzeitrisiko für eine terminale Niereninsuffizienz und zum Sterberisiko nach einer Lebendnierenspende kritisch zusammen. Prof. Dr. Klemens Budde stellt die Inhalte des Positionspapiers kurz vor.

Weiterlesen

Auswirkungen, Folgen und Therapie von Adipositas im Bereich der Nierentransplantation und Lebertransplantation (PD Dr. Undine Gerlach-Runge, Dr. Tomasz Dziodzio, Berlin)

Adipositas ist zu einer globalen Pandemie geworden und betrifft auch Patienten vor und nach einer Nierentransplantation und Lebertransplantation. PD Dr. med. Undine A. Gerlach-Runge und Dr. med. Tomasz Dziodzio beschreiben, welche Auswirkungen die Adipositas auf das Transplantatergebnis haben kann, und gehen auf die Rolle der bariatrischen Chirurgie bei nieren- und lebertransplantierten Patienten ein.

Weiterlesen