transplant campus - nephro spezial

Marginale Organe bei Nierentransplantationen

Angesichts der anhaltenden Knappheit an Spenderorganen widmet sich die neue Ausgabe von nephrospezial verschiedenen Aspekten der Verwendung marginaler Organe bei Nierentransplantationen. Und beim Thema renale Anämie befassen wir uns mit der Frage: Sind alle Erythropoese-stimulierenden Substanzen gleichwertig?

Weiterlesen

Weitere Ausgaben

transplant campus - Dossier

Infektionen – Diagnostik, Prävention und Therapie

Virale und bakterielle Infektionen sind ein häufiges Problem in der Transplantationsmedizin. Hier finden Sie spannende Beiträge zur Diagnostik, Prävention und Therapie häufiger Infektionen vor und nach Transplantation.

Weiterlesen

Weitere Ausgaben

Aktuelles aus der Transplantationsmedizin

Was schreiben die Publikums- und Fachmedien aktuell zur Organspende und Organtransplantation, welche interessanten Veröffentlichungen und Pressemitteilungen wurden publiziert? Hier finden Sie eine Auswahl interessanter Nachrichten.

Weiterlesen

Das neue nephrospezial ist online! Vor dem Hintergrund der anhaltenden Knappheit an Spenderorganen beschäftigt sich die neue Ausgabe mit verschiedenen Aspekten der Verwendung marginaler Organe bei Nierentransplantationen. Erfahren Sie mehr zu Nierentransplantation von ECD-Spendern und älteren Patienten sowie zur Maschinenperfusion bei Nierentransplantation. Beim Thema renale Anämie befassen wir uns mit der Frage: Sind alle Erythropoese-stimulierenden Substanzen gleichwertig?

Weiterlesen

Für die meisten schwer herzkranken Patienten ist eine Herztransplantation die beste Lösung. Aufgrund des anhaltenden Mangels an Spenderherzen werden jedoch häufig Herzunterstützungssysteme eingsetzt. Diese werden immer öfter von der Übergangs- zur Dauerlösung.

Weiterlesen

Wie wirkt sich eine COVID-19-Infektion auf herztransplantierte Patienten aus? Eine Multizenterstudie aller deutschen Transplantationszentren liefert dazu jetzt Zahlen und herzmedizinische Erkenntnisse.

Weiterlesen

Jugendliche beschäftigen oft viele Fragen, wenn sie sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzen. Das neue Schulmaterial der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) „Wissen kompakt – Organspende. Das Unterrichtsheft" kann Lehrerinnen und Lehrer dabei unterstützen, Jugendliche für das Thema zu sensibilisieren.

Weiterlesen

Was wird in den Publikums- und Fachmedien im Moment zur Organspende und Organtransplantation berichtet, welche interessanten Veröffentlichungen und Pressemitteilungen wurden publiziert? Hier gelangen Sie zu einer Auswahl der neuesten Nachrichten.

Weiterlesen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Mindestmengenregelung für die Durchführung von Lebertransplantationen (einschließlich Teilleber-Lebendspenden) bei Aufrechterhaltung der bestehenden Mindestmengenhöhe von 20 neu gefasst. Aktualisiert wurde dabei der Katalog der Prozeduren und Leistungen, die für die Mindestmenge berücksichtigt werden können. Die wichtigste Änderung: Postmortale Entnahmen von Spenderlebern können künftig nicht mehr auf die Mindestmenge angerechnet werden.

Weiterlesen

Bei organtransplantierten Patienten ist ein umfassender Impfschutz wichtig. In diesem Zusammenhang hat nun die Ständige Impfkommission Anwendungshinweise zum Impfen bei Organtransplantation veröffentlicht.

Weiterlesen

Dank neuer Entwicklungen und Technologien in der Genetik können heute immer mehr genetisch bedingte Nierenerkrankungen identifiziert werden. Die Ergebnisse genetischer Untersuchungen können dabei entscheidenden Einfluss auf das weitere therapeutische Vorgehen haben. PD Dr.med. Alexander Weidemann informiert über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen und plädiert für eine konsequentere Testung auf genetische Nierenerkrankungen bei unspezifischen histologischen Veränderungen der Niere.

Weiterlesen

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) empfahl die bedingte Zulassung von Imlifidase bei Nierentransplantation. Die Behandlung soll die Nierentransplantation bei hochsensibilisierten Patienten mit positivem Crossmatch-Test ermöglichen.

Weiterlesen

Ausgewählte Beiträge rund um die Transplantationsmedizin

Transition nierentransplantierter Patienten (Prof. Dr. Lars Pape)

Nach einer Nierentransplantation sollte die Überleitung junger Patienten von der Pädiatrie in die Erwachsenenmedizin frühzeitig und gewissenhaft geplant werden. Worauf Nephrologen achten sollten und welche Transitionsprogramme ihnen Unterstützung bieten, erfahren Sie von Prof. Dr. med. Lars Pape.

Weiterlesen

Impfungen vor und nach Nierentransplantation (Prof. Dr. Burkhard Tönshoff)

Die Prävention von viralen und bakteriellen Infektionen, die durch Impfungen vermeidbar wären, ist gerade bei Transplantierten und Transplantations-Kandidaten eine wichtige Aufgabe. Was ist in Hinblick auf den Impfschutz vor und nach einer geplanten Transplantation zu beachten? Welche Impfungen können wann verabreicht werden? Dazu spricht Prof. Dr. Burkhard Tönshoff im Interview.

Weiterlesen

Antikörpervermittelte Abstoßungsreaktionen nach Transplantation – Aktueller Stand (Prof. Dr. Duska Dragun)

Prof. Dr. Duska Dragun berichtet in einem Foliensatz vom derzeitigen State of the art beim Thema antikörpervermittelte Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantation.

Weiterlesen

HIV-Infektion und Lebertransplantation (Dr. P. Haber, PD Dr. D. Eurich, Prof. Dr. J. Pratschke und PD Dr. M. Schmelzle)

HIV-infizierte Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Lebererkrankungen und es besteht ein wachsender Bedarf für die Lebertransplantation in dieser Patientengruppe. Vor diesem Hintergrund gehen Dr. Philipp Haber,  PD Dr. Dennis Eurich, Prof. Dr. Johann Pratschke und PD Dr. Moritz Schmelzle auf zahlreiche Aspekte der Lebertransplantation bei HIV-Infektion ein, wie Hepatotoxizität bei HIV, Koinfektionen mit Hepatitis C, Voraussetzungen für eine Lebertransplantation, postoperative Immunsuppression.

Weiterlesen

Allogene Inseltransplantation bei Diabetes mellitus Typ 1 - Aktueller Stand (PD Dr. Barbara Ludwig)

Die Inseltransplantation ist eine Therapieoption für eine Gruppe von Patienten mit Typ 1 Diabetes mellitus, die trotz optimaler Insulintherapie nicht befriedigend behandelbar sind und unter häufigen und schwer kontrollierbaren Hypoglykämien leiden. PD Dr. Barbara Ludwig gibt eine Übersicht über das Therapieverfahren der Inseltransplantation , das am Universitätsklinikum Dresden durchgeführt wird.

Weiterlesen

Gebärmuttertransplantation in Deutschland (Prof. Dr. Sara Brucker)

Im Jahr 2016 wurde am Uniklinikum Tübingen die erste Uterustransplantation in Deutschland durchgeführt. Im transplant-campus-Interview berichtet Prof. Dr. Sara Brucker über das Verfahren der Gebärmuttertransplantation und die bisherigen Erfahrungen damit.

Weiterlesen

Transplantation Hepatitis-C-infizierter Organe in HCV-negative Empfänger (Prof. Dr. Klemens Budde)

Eine Gruppe deutscher Transplantationsmediziner berichtet von der Heilung einer Hepatitis C (HCV)-Infektion nach akzidenteller Übertragung von einer Spenderin auf fünf verschiedene HCV-negative Transplantatempfänger. Prof. Dr. Klemens Budde fasst die wichtigsten Daten zusammen.

Weiterlesen

Cardiac Allocation Score: Binnendifferenzierung bei High Urgency (Uwe Schulz)

Derzeit wird ein neues deutsches Allokationssystem für Spenderherzen entwickelt, der Cardiac Allocation Score. Uwe Schulz erläutert die geplante Richtlinienänderung bei Herztransplantation, die zum einem die Situation der Patienten mit VAD (Ventricular Assist Device) abbildet und eine Binnendifferenzierung von Patienten auf der High-Urgency (HU)-Liste erlaubt.

Weiterlesen

Langzeitrisiko von Lebendnierenspendern (Prof. Dr. Klemens Budde)

In den letzten Jahren kamen einige Bedenken zur Langzeitsicherheit von Lebendnierenspendern auf. Ein Review und Positionspapier der ERA-EDTA DESCARTES-Arbeitsgruppe fasst die aktuelle Literatur zum Langzeitrisiko für eine terminale Niereninsuffizienz und zum Sterberisiko nach einer Lebendnierenspende kritisch zusammen. Prof. Dr. Klemens Budde stellt die Inhalte des Positionspapiers kurz vor.

Weiterlesen

Auswirkungen, Folgen und Therapie von Adipositas im Bereich der Nierentransplantation und Lebertransplantation (PD Dr. Undine Gerlach-Runge, Dr. Tomasz Dziodzio, Berlin)

Adipositas ist zu einer globalen Pandemie geworden und betrifft auch Patienten vor und nach einer Nierentransplantation und Lebertransplantation. PD Dr. med. Undine A. Gerlach-Runge und Dr. med. Tomasz Dziodzio beschreiben, welche Auswirkungen die Adipositas auf das Transplantatergebnis haben kann, und gehen auf die Rolle der bariatrischen Chirurgie bei nieren- und lebertransplantierten Patienten ein.

Weiterlesen