Autor: Redaktion transplant campus - Datum: 05.05.2020

KDIGO-Leitlinie zu Nierentransplantations-Kandidaten erschienen

Die KDIGO (Kidney Disease: Improving Global Outcomes) hat ihre Leitlinie zur Bewertung und dem Management von Nierentransplantations-Kandidaten veröffentlicht.

Aktualisierte KDIGO-Leitlinie

Die KDIGO hat vor kurzem ihre Leitlinie zur Evaluation und dem Management von Kandidaten für eine Nierentransplantation aktualisiert:

Die vollständige Leitlinie ist in einem Supplement der April-Ausgabe von Transplantation veröffentlicht:
KDIGO Clinical Practice Guideline on the Evaluation and Management of Candidates for Kidney Transplantation

Ebenfalls in Transplantation ist eine Zusammenfassung der Leitlinie erschienen:
Summary of the Kidney Disease: Improving Global Outcomes (KDIGO) Clinical Practice Guideline on the Evaluation and Management of Candidates for Kidney Transplantation

Allgemeine Aspekte, Risikofaktoren und Komorbiditäten

Die Leitlinie befasst sich mit allgemeinen Fragen wie dem Zugang zur Transplantation, demographischen und gesundheitlichen Faktoren des Patienten sowie der immunologischen und psychosozialen Bewertung.

Daneben wird die Rolle verschiedener Risikofaktoren und Komorbiditäten behandelt, die die Eignung eines Patienten für eine Transplantation beeinflussen – wie Adhärenz, Tabakkonsum, Diabetes, Adipositas, perioperative Probleme, Ursachen des Nierenversagens, Infektionen, Malignität, Lungenerkrankungen, Herz- und Gefäßerkrankungen, neurologische Erkrankungen, Magen-Darm- und Lebererkrankungen, hämatologische Erkrankungen sowie Knochen- und Mineralstoffwechselstörungen.

Beurteilung des individuelles Risikoprofils von Nierentransplantations-Kandidaten

Das Ziel der Leitlinie ist es, das klinische Team dabei zu unterstützen, alle für einen Patienten relevanten Daten zusammenzuführen, diese im Zusammenhang mit dem lokalen Gesundheitskontext zu berücksichtigen und eine Gesamtbeurteilung über die Transplantationskandidatur zu fällen.

Die Leitlinie bewertet systematisch die Evidenz zu den Transplantationsrisiken, die mit bestimmten Erkrankungen verbunden sind. Sie enthält Empfehlungen für die Bewertung einzelner Aspekte eines Kandidaten, so dass jeder Risikofaktor und jede Komorbidität separat betrachtet werden kann. Die Empfehlungen decken sowohl Transplantationen bei Kindern und Erwachsenen als auch die Transplantation bei postmortaler und Lebendspende ab.

Literatur

Chadban SJ et al. KDIGO Clinical Practice Guideline on the Evaluation and Management of Candidates for Kidney Transplantation. Transplantation 2020; 104(4S1 Suppl 1):S11-S103.

Chadban SJ et al. Summary of the Kidney Disease Improving Global Outcomes (KDIGO) Clinical Practice Guideline on the Evaluation and Management of Candidates for Kidney Transplantation. Transplantation 2020; 104:708–714.

      Autor: Redaktion transplant campus

      Autor: Redaktion transplant campus

      Kommentare (0)

      Keine Kommentare gefunden!

      Neuen Kommentar schreiben